Symposium__2011-09-29

Der Gesamtausschuss begleitet, koordiniert und bezuschusst Fortbildungen der regionalen Mitarbeitervertreterversammlungen (Regio-MAV). Darüber hinaus führt er Fortbildungen und Tagungen für MAVen in Eigenverantwortung durch.Die Fördermittel kommen zu gleichen Teilen von der EKiR und ihrem Diakonischen Werk. Sie werden von der Landeskirche im Jahreshaushalt eingestellt. Förderanträge können die SprecherInnen der Regio-MAV stellen.

Die MAV Fortbildung begleitend zur Landessynode der EKiR am 10.01.2019 im Ev. Gemeindehaus Bad Neuenahr

Mit der schon traditionellen Veranstaltung, parallel zur Landessynode, informiert der Gesamtausschuss über aktuelle Themen und anstehende Entscheidungen der Synode, sowie zu Änderungen im MVG. Ein weiteres, nicht weniger wichtiges Thema, wird  der Datenschutz in kirchlichen Einrichtungen sein.
Die Ausschreibung findet ihr in der Anlage.
Anmeldung per E-Mail unter:  weyhga@kreuznacherdiakonie.de oder per Fax an: 0671 605-3368 

MVG 1: Einführung in die Aufgaben der Mitarbeitervertretung

Das Seminar vermittelt Basiswissen zum Mitarbeitervertretungsgesetz (MVG-EKD) und verschafft einen Überblick über die Rolle und Funktion der Mitarbeitervertretung (MAV). Es werden Kenntnisse über die Geschäftsführung und Rechtsstellung der MAV erworben. An praktischen Beispielen werden im Seminar die rechtlichen Grundlagen vermittelt und Schritte zur Bewältigung der vielfältigen Aufgaben der MAV erarbeitet. Online-Anmeldung : https://www.dgb-bildungswerk-nrw.de/seminare/verdi/D3-195300-119

Seit dem 30. April 2018 gelten veränderte Zugangsbedingungen.

Mit dem Bildungsscheck NRW unterstützt die Landesregierung Anstrengungen zur beruflichen Weiterbildung. Das Förderangebot richtet sich an Betriebe, Beschäftigte und Selbstständige. Seit dem 30. April 2018 könnenBeschäftigte und Berufsrückkehrende jährlich, nach einer Beratung in einer Bildungsscheckberatungsstelle einen Bildungsscheck erhalten. Die maximale Förderhöhe beträgt € 500,--

…mehr Informationen findet Ihr hier

Alle von ver.di b+b bundesweit angebotenen Seminare für Betriebs- und Personalräte, für Jugend- und Auszubildendenvertretungen, für Mitarbeitervertretungen sowie andere betriebliche, gesetzliche Interessenvertretungen können unter https://www.verdi-bub.de/seminare/seminarprogramme als PDF-Datei abgerufen werden. Grundlagenseminare sowie weiterführende und vertiefende Angebote  für den Bereich Gesundheit, soziale Dienst und Kirchen sind hier zu finden.    

Die Seminare des vkm-rwl sind speziell für Mitarbeitervertretungen ausgerichtet und werden zumeist als mehrtägige Veranstaltungen angeboten. Es wird eine solide Kenntnis zu den Bestimmungen der innerbetrieblichen  Mitbestimmung bei Kirche & Diakonie mit Bezug zur praktischen Anwendung vermittelt. Zudem bietet der vkm-rwl weiterführende und vertiefende Tagesseminare an.
Das Angebot ist hier abzurufen..

TBSBeratung - Weiterbildung - Information für Interessenvertretungen

Die TBS wird von den Gewerkschaften in NRW sowie dem Ministerium für Arbeit, Integration und Soziales getragen und handelt im Rahmen eines Landesauftrages. Sie unterstützt Betriebs- und Personalräte sowie MAVen und interessierte Beschäftigte, sich aktiv in  betriebliche Umgestaltungsprozesse einzubringen. Dies geschieht durch Beratungen, Seminaren und Veranstaltungen rund um die Themen EDV, Arbeitsorganisation, Ökonomie und Gesundheit. In den Seminaren werden praxisrelevante Inhalte und betrieblich erprobte Handlungsstrategien vermittelt. Professionelle Seminarunterlagen und die Möglichkeit einer Nachbetreuung runden das Angebot ab. 

Mehr Informationen findet ihr hier           

Das Seminarprogramm 2018 "von profis für profis" findet ihr hier

In den  3-Tages-Einführungsseminaren werden alle relevanten §§ des MVG-EKD und den entsprechenden Gesetzen vermittelt. Dabei werden die Grundlagen des MVG mit praxisorientierten Fallbeispielen erläutert, sodass für Neueinsteiger eine kompakte Basis geschaffen wird, um die tägliche MAV-Arbeit zu bewältigen. 
Eine Übersicht der Grundlagenseminare und weiterer Fortbildungen für MAV findet Ihr hier

Der DGB bietet Einführungsseminare für MAV in Hattingen an. 

Die Seminare vermitteln Basiswissen zum Mitarbeitervertretungsgesetz (MVG-EKD) und verschaffen einen Überblick über die Rolle und Funktion der Mitarbeitervertretung (MAV). Es werden Kenntnisse über die Geschäftsführung und Rechtsstellung der MAV erworben. An praktischen Beispielen werden im Seminar die rechtlichen Grundlagen vermittelt und Schritte zur Bewältigung der vielfältigen Aufgaben der MAV erarbeitet.

…mehr Information und die Termine findet ihr hier  

Karl-Heinz Bach bietet 4 Seminar-Termine in Bad Bentheim zur Einführung in die Aufgaben der MAV an. Teilnehmerzahl max. 20 Personen.
Die Seminarausschreibung findet ihr hier

klostermannEKIR-Infotag zur Landessynode 2018

Dr. Klostermann: „Dritter Weg heißt nicht, dass gewisse Dinge nicht kontrovers sein werden.“

 Die Teilnehmer am EKiR-Infotag konnten in diesem Jahr erfahren, was mit dem neuen Erprobungsgesetz beabsichtigt ist  und welche Vorstellungen die Arbeitsgruppe „Leichtes Gepäck“ erarbeitet hat. Wohin die Reise mit „leichtem Gepäck“ gehen kann haben Andreas Ulrich (Vorstandsmitglied im  GesA) aus Sicht der Mitarbeitervertretung und der Rechtsreferent der EKiR, Dr. Götz Klostermann (Foto) aus Sicht des Landeskirchenamtes dargestellt.

fortbildungsseminarWo ist Herbert?

Wer kennt Herbert nicht und wenn nicht, kann man nur hoffen, dass man einen hat. Oder einen Michael, einen Kevin, eine Sarah oder eine Leonie. Jedes MAV-Team hat hoffentlich eine Person in seinem Reihen, der sich mit dem Computer auskennt, der den Mailverkehr kontrolliert sowie die handelsüblichen PC-Programme und Betriebssysteme mehr recht als schlecht beherrscht. Doch was ist, wenn Herbert nicht da ist?

In Zeiten, in denen Computerprogramme immer mehr die alltäglichen Arbeitsprozesse in den Dienststellen bestimmen, ist deren Beherrschung das Eine, doch die Mitbestimmungs- und Beratungsrechte bei der Einführung und Anwendung dieser Programme das Andere. Mit dem GesA-Workshop „Informatik“ gelang Andreas Ullrich dieser Spagat recht eindrucksvoll, so dass man auf weitere Fortbildungen zu diesem Thema hoffen darf.
Bericht und Foto von Björn Rudakowski

Go to top